Zitat von http://www.wissen.de:

Die Wunderwaffe Apfel hat viel zu bieten.

Äpfel gibt es für jeden Geschmack. Sie können knackig sein oder fein mürbe, säuerlich oder süß, sie können würzig, duftig oder spritzig sein. In Deutschland allein gibt es 1.000 Sorten. Sie wirken positiv auf das Herz-, Kreislauf-und Verdauungssystem, auf Knochen und Muskeln. Der regelmässige Verzehr senkt den Cholesterinspiegel und hilft bei Verstopfung. Über 30 Vitamine und Spurenelemente, Kalium und andere wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Eisen trägt ein Apfel in und unter seiner Schale. Ob als kleiner Snack, als Obst im Müsli oder auf dem Kuchen, Äpfel passen zu vielen Mahlzeiten.“

Ich ergänze: Meines Erachtens hilft der regelmässige Verzehr von Äpfeln auch zum langzeitlichen Desensibilisieren von Körperüberreaktionen auf Pollen (Pollen-Allergien). Ich war gegenüber Frühblühern – wie Birke, Erle und Weide – sehr empfindlich und bin jetzt seit ca. 3 Jahren wieder beschwerdefrei. Ich glaube aber auch, dass bei mir die Kombination mit dem regelmässigen Besuch der Sonnenbank zusätzlich dazu beigetragen hat.